Freitag, 12. Dezember 2014

12 mal 12 in 12

ich habe mich auf die aktion gefreut (12 von 12 von http://draussennurkaennchen.blogspot.de/) , muss aber, genau wie letzten monat, feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, 12 einigermaßen interessante fotos des tages auszusuchen, zumal das wetter heute eine einzige, matschige katastrophe war. 


weihnachtspäckchen und Kleinigkeiten machen sich hübsch und gehen auf die reise
 

bei der pyramide können wir besinnlich ein wenig verweilen, es war nämlich s..schwer, die richtigen kerzen zu finden.

diese pyramide hat meinem oppa gehört (mindestens 2 p, schließlich befinden wir uns im ruhrgebiet) und hat jedes jahr weihnachten ärger gemacht. mal drehte sie sich nicht, dann flogen die flügel ab, dann drehte sie zu schnell: kurz, die dame ist eine diva.
mein oppa ist schon lange tot, an die pyramide erinnerten nur noch fotos und weihnachtsgeschichten, nach dem motto: "weißt du noch...?"

tja, und dann fanden wir sie auf dem dachboden meines vaters, als wir etwas ganz anderes suchten. wie immer in solch sentimentalen momenten ergriff mein vater die chance und drückte mir das teil mit einem liebevollen: "kannste haben, das drecksding, dreht sich ja eh nie..!" in die hand.  

so, nun stand sie zu hause auf der fensterbank und ich kaufte kerzen. erst waren sie zu dick, dann zu dünn. endlich fiel mir ein, dass wir einen fachmarkt bastelbedarf haben, der wirklich alles führt. und sollte er etwas nicht haben, geht die betagte inhaberin in den keller, ruckelt an ein paar regalen, stößt irgendetwas um und hat es dann doch. 
ich betrat den laden und fragte nach, ob ich die draußen ausgelegten weihnachtsbaumkerzen für meine pyramide nehmen könnte. mit kennerblick hatte ich gesehen, dass die bestimmt passen. ihre lakonische antwort: "ja, wennse die pyramide abfackeln wollen, könnse die nehmen." 
ne, wollte ich nicht. also "echte" pyramidenkerzen. ob ich die tülle mithätte? ne, ich dilletant hatte natürlich nicht. sie schaute mich skeptisch über den brillenrand an, ich wurde langsam unruhig. war ich überhaupt würdig, pyramidenkerzen zu erstehen, wenn ich noch nicht einmal wusste, welche größe ich bräuchte?... 

nach einem längeren schweigen wurde ich aufgeklärt, das pyramidenkerzen mitnichten einfach pyramidenkerzen seien, dass es so viele verschiedene arten wie sand am meer gäbe aber dass sie sich sicher sei, dass ICH bestimmt ein standardmodell hätte. 

hmmm. in erinnerung an das zickige teil war ich mir da nicht so sicher.

mit todesverachtung kaufte ich eine packung standard-pyramidenkerzen und siehe da: sie passten. 
 seitdem dreht sie sich anstandslos. die jahre auf dem dachboden haben sie demütig werden lassen, keine frage. 



kaffe muss immer, am besten aus dem lieblingspott
 

wie gesagt, motschig heute


arbeit, arbeit, arbeit
egal wie lange ich es offensichtlich herumliegen lasse, die heinzelmännchen finden meinen schreibtisch nicht. habe jetzt schokolade danebengestellt.



noch mal arbeit: ganz schön widerspenstig so ein schlüsselband, bis es sich mal im richtigen licht fotografieren lässt
 

 keksteller vorher


keksteller nachher


glitzer ist an einem so tristen tag genau richtig


jawoll, mein fotobuch ist gekommen


sommertaschen, die darauf warten reduziert und verkauft zu werden. aber nicht mehr alle heute. :-)
jetzt geht es ab in den feierabend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen