Sonntag, 30. November 2014

1. advent

unser erster advent war dieses jahr auch gleichzeitig geburtstag.

 lecker, besinnlich, aufgeregt und mit relativ viel arbeit sind wir in den dezember gestartet und haben festgestellt, dass das zunehmende alter der eltern deutlicher wird und wir uns auch mit diesem thema auseinander setzen müssen (ob wir wollen oder nicht). 







 

Mittwoch, 26. November 2014

gutschein III & schnupfen zieht ein

als ich die hoffnung bereits aufgegeben hatte, habe ich DEN gutschein doch noch wieder gefunden und kann ihn nun, mit reichlich verspätung, endlich beim geburtstagskind abgeben. ich wollte wirklich schon einen neuen kaufen....

das wetter wird kälter und der schnupfen hat sich ein warmes, gemütliches plätzchen bei uns gesucht und ist fleißig dabei, sich zu vermehren. kuschelig vor dem kamin hockend lauert er auf seine opfer und hat sich schon auf jeden aus der familie mit "juchu" und "kawumm" geworfen. taschentücherfabriken freuen sich! 

deshalb habe ich heute morgen neue taschentüchertaschen genäht. herrlich unnützer kram, der trotzdem spaß macht und ein wenig farbe in den tristen schnupfenalltag bringt. 





jetzt müssen wir nur aufpassen, dass aus diesem, an sich harmlosen schnupfen, nicht die ausgewachsene und immer absolut tödlich verlaufende, aggressive männer-grippe wird... ;-) 

Sonntag, 16. November 2014

sonntagmittagwochenendrückblick

draußen nur regen, drinnen tee und gemütlichkeit. neue stoffschere gekauft und drauflosgeschnitten (herrlich. mit der alten habe ich versucht, einen metallreißverschluss durchzuschneiden), lecker gekocht, rumgegammelt, am schreibtisch gearbeitet, wohnung aufgeräumt... das übliche halt...


rote beete salat mit apfel und feta, hmmmm


zugeschnitten, aber noch nicht fertig


 neue, kuschelige wolle


 federmäppchen


frühlingsboten, dachte ich. warum die jetzt verkauft werden? sehen trotzdem gut aus auf dem esstisch

Samstag, 15. November 2014

gutschein II

ich werde wahnsinnig, ich finde den gutschein nicht mehr. nach dem peinlichen telefongespräch habe ich ihn "gut weggepackt" - jetzt ist es halb vier, ich bin um 16.00 zum kaffee eingeladen und finde diesen f*** gutschein nicht mehr. ich könnte schreien!

Mittwoch, 12. November 2014

12 von 12 im november und blamage am telefon

das fotoprojekt 12 von 12 finde ich interessant, ich mache da mal mit (http://draussennurkaennchen.blogspot.de/) . allerdings war es gar nicht so einfach, den ganzen tag über an die kamera zu denken (zumal es die große kamera ist, die kleine ist ja noch nicht einsatzbereit).

neben dem fotografieren habe ich heute noch einen schönen, peinlichen auftritt am telefon hingelegt:

ich habe am montag einen gutschein im buchladen gekauft, der auch in der parfümerie eintauschbar ist, als geburtstagsgeschenk für samstag. da ich gleichzeitig auch noch ein geschenk für das tochterkind gekauft habe, habe ich die tüte aus dem auto in den schrank geschmuggelt und weggeschlossen. heute habe ich hineingeschaut und festgestellt, dass der gutschein fehlt. 
ich habe die tüte ausgeräumt, sie umgekrempelt, im buch nachgeschaut, im schrank gesucht - er war nicht da. mit dem bon in der hand habe ich im geschäft angerufen, um zu fragen, ob er dort liegen geblieben ist. das war jetzt die einzige logische erklärung für mich.
die dame am appart war recht nett und schaute auch sofort nach. nach einiger zeit und einigem suchen tat es ihr leid, aber der gutschein sei nicht dort.

ich merkte, wie ich grummelig wurde. wie sollte ich denn nun beweisen, dass ich den gutschein zwar gekauft, aber nicht bekommen habe? 

da könnte sie ja nun nichts zu....flötete sie freundlich in den hörer.


stimmt schon, (schätzchen!) aber DU bist gerade am telefon. ich lief langsam warm und beschwerte mich lauthals und mehrfach. das könnte ja wohl nicht sein, dass ich gekaufte und bezahlte ware nicht eingepackt bekäme. sie solle sich mal vorstellen, sie kaufe eine hose und eine bluse und würde zu hause erst bemerken, dass die bluse nicht in der tüte ist. sie würde sich doch auch ärgern! (alles andere ist mir entfallen.... nun ja, zumindest wiederhole ich es hier nicht)

das sie dann auch gleich ein, konnte mir aber noch immer nicht helfen und holte den geschäftsführer ans telefon.

das dauerte ein wenig und in der zwischenzeit hatte ich die blitzidee, doch mal im kofferraum nachzuschauen. und natürlich lag der gutschein dort. klein und unschuldig und in knallgrün eigentlich auch nicht sonderlich gut getarnt auf der braunen auslegeware.

mir wurde ein wenig schwummerig. während der eloquente geschäftsführer (der hatte offensichtlich schon öfter laute kundinnen von einer palme gepflückt) mir nun mit geübten worten erklärte, dass ich anhand der verkaufsnummer selbstverständlich einen neuen gutschein ausgestellt bekommen könnte, ruderte ich zurück und entschuldigte mich vielmals. für meinen übereilten anruf, für meine wortwahl, für meinen ton und überhaupt. danach legte ich ganz sanft auf und hoffte, dass sie sich nicht meinen namen gemerkt hatten.

puuuh

so, nun zu den 12 bildern des heutigen tages:

ohne kaffe geht gar nichts


danach dann noch ein wenig aus dem fenster gestarrt... oder aufs bild... oder einfach in leere... :-)


irgendwann gemerkt, dass es wirklich schön heute draußen ist und den garten betrachtet, der langsam verwildert. der vom fahrrad gefallene mann war diesen herbst nicht in der lage, die heckenschere zu schwingen - und ich auch nicht, auch ohne fahrradunfall



auf dem weg zur post neugierige schafe entdeckt. waren die schon immer dort?


zwischenkaffee mit der nachbarin. muss auch mal sein.


socken stricken


lavendelsäckchen nähen
 


kuchen backen. einfach nur so



den abend genießen


nicht gezeigt: die (gefühlt) 98 mails, die ich heute schreiben musste, das besagte telefon, mit dem ich der dame so unrecht getan habe, das aufräumen der küche nach dem backen, das kind mit bauchschmerzen auf der couch, die 5 ladungen wäsche, den chaotischen zustand des schreibtische, die unaufgeräumten ecken des gartens. 

weils besser ist.

irgendwie doch ein herrlich langweiliger, ruhiger tag. :-) auch mal schön.












Samstag, 8. November 2014

kamerareparatur

ich besitze zwei kameras: eine große, tolle, digitale spiegelreflexkamera und eine kleine, feine, digitale kamera, die immer dann mitdarf, wenn die große einfach zu unhandlich ist. die kleine ist sooo klein, dass sie sogar in die hosentasche passt und nicht stört und trotzdem suppper bilder macht.

bei meiner kleinen, heißgeliebten kamera ist irgendwann der deckel des batteriefaches abgebrochen. zunächst habe ich mir mit klebeband geholfen, aber da im gleichen fach auch die karte steckt, war das sehr unhandlich und hielt einfach auch nicht gut. jetzt geht gar nichts mehr, weil es mir mit tesa nicht mehr gelingt, genug druck auf den deckel zu bekommen, um den kontakt herzustellen - ich kann die kamera als nicht benutzen.

gekauft hat mein mann das teilchen bei expert bening, es ist eine canon.

im sommer vor dem urlaub habe ich mich in dem kundenservicecenter unseres ladens erkundigt, ob ich die kamera reparieren lassen kann, was das kostet oder ob ich einfach den deckel nachbestellen kann.

der gute mann teilte mir mit, dass ich die kamera in das reparatur-service center schicken lassen kann, das würde für den prüfbericht und den kostenvoranschlag dann 49,-€ kosten.


prüfbericht? was für ein prüfbericht?

mir würde dann fachkundig mitgeteilt, was genau an meiner kamera kaputt ist. 

? hä? das sehen wir doch beide, was kaputt ist. oder?
 warum soll ich 49,- dafür bezahlen, dass mir jemand sagt, das mein batteriefachdeckel abgebrochen ist? 

diese 49,- werden dann mit der reparatur verrechnet, wenn ich sie denn durchführen lasse. sollte die reparatur günstiger sein, bekomme ich über den rest einen warengutschein ausgestellt, den ich dann, natürlich, bei expert bening einlösen kann.
so oder so, ich müsste 49,- bezahlen! so! und das ist immer so und was anderes gibt es nicht. 

nach einigem unverständnis auf beiden seiten waren wir dann soweit, dass ich auch nur den deckel bestellen könnte (wenn ich mir denn sicher sei, dass ich den auch wirklich alleine einbauen könnte, schwafelte er über die theke mit einem gönnerhaften lächeln.  klar kann ich das. selbst wenn ich es nicht kann, kann ich es jetzt auf jeden fall!)
das ging dann aber trotzdem nicht, weil ich die kamera nicht mithatte und den genauen typ nicht auswendig kannte. ich wollte mich ja ursprünglich nur erkundigen.leicht genervt wankte ich dort raus und habe die kamera erst mal gelassen, wo sie war. urlaub geht auch mit einer kamera!

jetzt ist herbst, herrliche farben draußen und ich merke, dass ich weniger fotografiere, weil ich nicht immer die große kamera mitschleppen möchte. also schnappte ich mir die kleine und fuhr zu expert, damit der richtige deckel bestellt werden konnte. diesmal war eine junge frau hinter dem tresen.

sie nahm die kamera, tippte ein wenig an ihrem computer und teilte mir mit, dass sie dieses ersatzteil leider nicht bestellen könnte. sie könnte mir eine neue karte oder ein ladekabel bestellen, mehr nicht. ? karte? ladekabel? ich starrte auf meine kamera und war auch nach eingehender prüfung immer noch der meinung, dass ich das nicht brauchte.


während ich noch irritiert auf meinen gebrochenen deckel schaute, erklärte sie mir das kundenfreundliche prinzip des prüfberichtes für 49,- und der anschließenden reparatur, wenn ich denn wollte.

gut, also noch einmal von vorne. 

wir sind uns darüber einig, dass wir wissen, was kaputt ist, auch wenn wir keine kamera-reparatur-profis sind?

jo, sie stimmte zu. eindeutig sei der deckel abgebrochen.

warum soll ich also 49,- bezahlen, wenn ich weiß, was beschädigt ist und nur das ersatzteil brauche?

 weil sie dieses ersatzteil einfach nicht bestellen kann!

gute frau, ne neue karte oder ein ladekabel ist doch kein ersatzteil! außerdem, wenn sie nicht an den deckel kommen, wieso schafft das dann ihr servicecenter?

weil das servicecenter dazu befugt ist, sie nicht.

aber sie arbeiten doch mit dem servicecenter zusammen, es kooperiert mit ihnen oder gehört sogar zum geschäft?!

ja, aber das kann sie trotzdem nicht, es täte ihr leid. der laden, und somit auch sie, wären von canon nicht autorisiert.

ach du scheiße, sie verkaufen sämtliche canon produkte illegal? (ob das wohl ihr chef weiß?...)empört schaute ich sie an.

ausdrucklos starrte sie zurück und erklärte mir, das ich als endverbraucher (so hieß ich übrigens während des ganzen gesprächs) keine gewähr darauf hätte, dass ich den kram ersetzt bekomme, wenn ich etwas mutwillig zerstöre. außerdem, bei einer so alten kamera...

äh, der kameratyp wird genau so noch drüben in ihrem laden vertickt, es ist ein bestseller von canon. es ist also völlig egal, ob die kamera bereits 5 jahre alt ist oder nicht. 
von mutwillig kann keine rede sein und selbst wenn, geht sie das einen feuchten kericht an und ändert auch nichts an der tatsache, dass sie nicht in der lage ist, das einzige manuelle teil der kamera als ersatzteil zu beschaffen, ihr servicecenter es gegen hohrende summen jedoch kann. erstaunlich. wahrscheinlich gießen sie die deckel dort selber und passen jeden deckel (denn jeder deckel ist anders, ganz klar) maßgefertigt dann ein.

langsam entglitten ihr die gesichtszüge, aber noch lächelte sie tapfer. ich nicht mehr. 

ich könnte mich ja auch selber an den hersteller wenden, war ihr neuester vorschlag, während sie unter dem überlebensgroßen plakat von expert stand, auf dem der erstklassige und reibungslose kundenservice gelobt und hervorgehoben wurde.

weil ich ernsthaft dachte, dass sie das für mich tun würden, da die kamera hier gekauft worden ist.

warum ich die kamera denn jetzt nicht einfach einschicken lassen wollte? 

das hat sie jetzt nicht gesagt, oder? fassungslos sammelte ich mich.
 weil ich keine 49,- bezahlen möchte für einen einfachen deckel, der garantiert unter 20,- kostet!

ja gut, ich könnte mir natürlich auch drüben einfach eine neue kamera kaufen, den typ gibt es ja noch.

ich brach das gespräch ab, wünschte ihr einen schönen tag und ging mit meinem dicken hals zum auto, pampte meine kinder, meinen mann und jeden ahnungslosen fußgänger, der mir in die quere kam, an, und setzte mich zu hause an den pc, um diesen bekackten deckel selber zu bestellen!

natürlich kann ich diesen deckel problemlos für kleines geld selber kaufen, photo-schemkes verkauft die dutzendweise. wahrscheinlich habe die alle deckel deutschlandweit aufgekauft, deshalb gießen sie im servicecenter von expert bening die deckel tatsächlich selber, wer weiß...das würde dann zumindest den preis erklären.

außerdem sind solche wunderbaren loriot-gespräche immer wieder schön.

zumindest mit ein wenig abstand....